Spuck Clips

Rotzende Girls - geil gespuckt

Mein Sklave ist so sehr auf seinem Anti-Spuck-Trip, dass es mir eine wahnsinnige Freude ist, genau das zu tun und ihn einfach nur anzurotzen. Ich ziehe ihn an der Leine durchs Wohnzimmer, bis wir an der Couch angelangt sind. Hier muss sich der Köter auf den Rücken legen - aber es wird alles andere als entspannend für ihn! Er hat sein Maul offen zu halten, bis ich es vollgerotzt habe. Hin und wieder hat er Probleme zu gehorchen, aber natürlich habe ich meine eigenen, speziellen Lösungsansätze dafür ;-).


Ganz wehrlos liegt der Sklave vor seinen Herrinnen. Sie haben ihn mit dem Maulspreizer ausgestattet und auf dem Tisch platziert. In dieser Position können sie ihn als Spucknapf missbrauchen, wie sie wollen! Sie lassen die Rotze langsam in sein Maul laufen in der Gewissheit, dass er sie auch schlucken wird - denn eine Wahl hat er nicht. Sein Maul ist ganz weit aufgesperrt und lässt es nicht zu, dass er es sich anders überlegen kann.


Herrin Maeva benutzt ihren Sklaven so, wie sie gerade Lust hat. Dieses Objekt bekommt die pure Erniedrigung zu spüren und wird kurzerhand zu einem Nutzobjekt degradiert! Während seine Herrin raucht, hat er sein Maul permanent offen zu halten, damit sie ihn bequem als Aschenbecher benutzen kann! Zwischenzeitlich hält sie ihm auch die Nase zu um sicherzugehen, dass er alles restlos schluckt. Für die Extra-Folter befestigt sie Klemmen an seinen Nippeln und bohrt ihm die spitzen Absätze ihrer geilen High Heels tief in seine Brustwarzen. Ihn so leiden zu sehen bringt sie erst richtig in Fahrt!


Du bist nichts außer ein Stück Dreck für mich. Deshalb liegst du auch, wie es sich gehört, zu meinen Füßen auf dem Boden und wirst gnadenlos angerotzt! Ein Spuck nach dem anderen landet in deiner elenden Sklavenvisage. Dich so zu sehen, wie du als devoter kleiner Loser unter mir liegst und dich so erniedrigen lässt, macht mir einen Heidenspaß! So sehr sogar, dass ich dir zusätzlich auf meine Schuhe rotze, damit du meine Spucke von ihnen ablecken kannst!


Es wird mal wieder Zeit, den Versager zu füttern. Damit das nicht langweilig wird, hat meine Freundin zwei Toastbrot Scheiben mitgebracht, die wir jetzt für ihn auf dem dreckigen Waldboden mit unseren Sneakern zerquetschen. Fast sieht es aus, als würde ihm ein Tränchen über die Wange laufen bei dem Anblick! Och armer Köter, du bekommst dein Fressi doch noch!! Nachdem wir es mit unserer Spucke eingeweicht und weiter zermatscht haben, darf er das Matschbrot dann auch endlich vom Boden und von unseren Sohlen lecken.


Manchmal findet sich zwischen den ganzen Stallsäuen auch eine Sklavin. Ich und meine Freundin Lady Chanel haben es uns zur Aufgabe gemacht, diese devote kleine Schlampe mit unserer Rotze zu ehren. Sie wird von vorne bis hinten angespuckt und darf als Krönung auch einiges davon in ihrem Mund behalten, wenn nicht sogar schlucken! Nebenbei muss sie auch unsere Füße erfrischen und ablecken. Einfach so, weil wir gerade Bock drauf haben! ;-)


Elaina und Janine sind zwei richtig geile, freche Gören und haben nur Unsinn im Kopf! Kein Wunder, dass sie sich dann auch dazu entschließen, sich mit dir ihre Zeit zu vertreiben... indem sie dich erniedrigen! Hattest du nicht vorhin auch noch gesagt, dass du gerne was zu trinken hättest...? Scheinbar haben sie das mitbekommen, denn nun füllen sie gemeinsam ein Glas mit ihrer Rotze - und halten es dir hin, damit du deinen Durst stillen kannst... und du wirst ALLES runter schlucken...!


Da hat er es doch tatsächlich gewagt, Herrin Lisa anzugaffen! Was hat er sich denn bloß dabei gedacht...? Natürlich wird so ein dreistes Verhalten nicht toleriert! Sie greift sich mit ihrer Hand seinen Kopf und zwingt ihn nun dazu, sie anzugucken! Wollte er das nicht eigentlich...? Jetzt scheint er aber nicht mehr so begeistert davon zu sein... Kein Wunder, die harten Ohrfeigen und die Rotze in seinem Gesicht haben seine Meinung geändert... doch nun gibt es kein Zurück mehr!


Die geile Herrin Princess J möchte ihren Sklaven erniedrigen. Sie ist eine unglaublich heiße Herrin und ein Blick genügt, um dir deinen Verstand zu rauben! Doch leider ist sie auch unglaublich sadistisch und gemein... und hat ein extrem fieses und abgrundtief böses Lachen! Dieser Sklave muss all das selbst am eigenen Leibe spüren... Er muss ihre Füße verwöhnen, ihre Schuhe sauber lecken, ihren Arsch anbeten - und kann nur auf ein wenig Spucke in seinem Mund als Dankeschön hoffen...


Na du Loser, hast du den Titel gelesen...? Damit ist wohl schon alles klar und das Wichtigste gesagt, nicht wahr...!? Du wirst heut von mir, deiner Herrin Amy, bis zum äußersten gedemütigt und mit meiner göttlichen Spucke abgefüllt! Ja, du hast richtig gelesen, du hast das unglaubliche Glück, dass ich meinen Speichel direkt in dein schäbiges Sklavenmaul rotze! So eine Gelegenheit bekommst du so schnell nicht wieder...! Also, maul auf und den Clip starten!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive