Spuck Clips

Rotzende Girls - geil gespuckt

Alle Artikel, die mit "High Heels" markiert sind

Spuckende Dominas machen dich geil. Sie lassen deine Latte anschwellen und du kannst nicht genug von ihnen bekommen. Die Spucke freut dich, denn sie zeigt dir auch, dass du ein Sklave bist, der sich erniedrigt fühlen muss. Deine Domina bietet dir frische Spucke, direkt aus ihrem Mund. Sie lässt die Rotze auf ihre sexy Schuhe fließen und du darfst die Spucke direkt von den High Heels ablecken. Das ist alles, was du von deiner Domina bekommen wirst.


Schaue hypnotisiert ihrem Spuckefaden zu, den die Herrin aus ihrem sabbernden Mund herauslaufen lässt. Langsam trifft ihr Speichel auf die Sohlen ihrer High Heels. Ihre kostbare Spucke verteilt sie auf dem kompletten High Heel, den du am liebsten ablecken, küssen und an dir reiben würdest, denn du möchtest der Herrin ganz nahe sein. Die Spucke der Herrin bietet dir Demütigung und geilt dich gleichzeitig enorm auf und zeigt dir, dass ein echter Versager in dir schlummert.


Spuckende Dominas kennen keine Gnade, wenn es um die strenge Behandlung ihrer Sklaven gehen soll. Die bespuckte Schuhsohle dient dir als perfekte Möglichkeit, deine Leckfähigkeiten unter Beweis zu stellen. Ihre geilen High Heels machen jeden Sklaven scharf. Unwiderstehlich zieht sich ein Band ihrer Spucke über die glatten Sohlen der hohen Schuhe. Damit Sklaven genügend Arbeit haben, rotzt sie immer weiter drauf. Gehorsam wirst auch du ihre Schuhsohlen von der Spucke befreien.


Diese Herrin wird dich nicht nur optisch überzeugen, denn sie sorgt mit quälenden Gesten für überzeugende Abrichtungen eines Sklavens. Ihre heißen High Heels steckt sie dir in dein Maul, doch zuvor sorgt sie dafür, dass ihre Spucke sich langsam über die schmutzigen Sohlen verteilt. Erst jetzt darfst du die High Heels in Empfang nehmen und musst die Rotze der Herrin von der Sohle ablecken.


Lady Gold wird dich in vielen Bereichen hart rannehmen und auch mit ihren High Heels streng bestrafen. Ihre hohen Heels sorgen dabei für strenge Momente, doch richtig erniedrigend, wird es, wenn sie ihre Zigarette anzündet. Ab diesem Zeitpunkt mutierst du zum lebenden Aschenbecher und darfst dir die Asche direkt in dein Maul schleudern lassen. Damit es dir nicht zu heiß wird, rotzt dich Lady Gold mit ihrer Spucke voll.


Mein lebender Fußhocker ist genauso gut als Spucknapf wie als Aschenbecher zu gebrauchen. Diese Flexibilität schätze ich bei meinen Sklaven sehr - alles darunter kommt mir nicht ins Haus. Während er meine High Heel Absätze auf seinem Körper zu spüren bekommt, schluckt er brav alles, was ich ihm in sein Maul stopfe. Wer genau so devot ist, darf seine Bewerbung senden, und der feige Rest kann sich wenigstens auf die Clips einen runterholen.


Aus dem Off kam seine Stimme, die mich nach einem Glas Wasser fragte. Kann ja sein, dass ich ein wenig nachlässig mit seiner Bewässerung war... aber schon ein bisschen dreist, von sich aus zu fragen, was? Das gefällt mir bei Sklaven ja überhaupt nicht. Aber ich will mal nicht so sein und gönne ihm etwas Flüssigkeit. Dafür rotze ich ihm direkt in seine nutzlose Fresse, das hat er davon! Mir egal, was ich da gerade von ihm treffe - aber er wollte doch ein wenig Wasser, oder nicht?!


Herrin Maeva benutzt ihren Sklaven so, wie sie gerade Lust hat. Dieses Objekt bekommt die pure Erniedrigung zu spüren und wird kurzerhand zu einem Nutzobjekt degradiert! Während seine Herrin raucht, hat er sein Maul permanent offen zu halten, damit sie ihn bequem als Aschenbecher benutzen kann! Zwischenzeitlich hält sie ihm auch die Nase zu um sicherzugehen, dass er alles restlos schluckt. Für die Extra-Folter befestigt sie Klemmen an seinen Nippeln und bohrt ihm die spitzen Absätze ihrer geilen High Heels tief in seine Brustwarzen. Ihn so leiden zu sehen bringt sie erst richtig in Fahrt!


Die junge Herrin Janine will, dass du ihre dreckigen Sohlen sauber leckst! Ihre High Heels haben das auch ganz dringend nötig... aber du sollst sie nicht einfach nur sauber lecken - Sie spuckt vorher nochmal schön auf sie drauf, bevor du loslegen kannst! Nun sind sie voller Spucke und Rotze - so ist es doch schon viel besser! JETZT kannst du endlich mit dem Saubermachen loslegen! Aber wehe du gibst dir keine Mühe und es bleibt noch Dreck übrig...!


Herrin Svenja hat dreckige Stiefel - und das soll der Sklave mal ganz schnell ändern! Der liegt auch schon auf dem Boden und wartet nur darauf, die Stiefel seiner Herrin ablecken zu dürfen! Doch scheinbar geht das nicht ganz so gut... da hat Herrin Svenja eine Idee: Sie rotzt ganz einfach auf ihre Stiefel und macht es ihm so ein wenig leichter! :D Dass es so noch ekliger ist, daran scheint sie gar nicht erst gedacht zu haben... oder etwa doch...!?


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive