Spuck Clips

Rotzende Girls - geil gespuckt

Alle Artikel, die mit "Domina" markiert sind

Nicht nur eine geile Wichsanleitung hilft dir beim Wichsen deines Pimmels. Als Gleitgel-Ersatz kommt die Spucke der Herrin infrage. Die Spucke erhältst du jetzt von deiner Domina direkt in ihre Hand gespuckt. Wie gerne würdest du dir wünschen, dass sie danach dein bestes Stück anpackt und dir den Saft aus den dicken Eiern schleudert. Allerdings musst du selber wichsen und ihren Anweisungen bei der Wichskontrolle genau folgen, bis du endlich spritzen darfst.


Spuckende Dominas machen dich geil. Sie lassen deine Latte anschwellen und du kannst nicht genug von ihnen bekommen. Die Spucke freut dich, denn sie zeigt dir auch, dass du ein Sklave bist, der sich erniedrigt fühlen muss. Deine Domina bietet dir frische Spucke, direkt aus ihrem Mund. Sie lässt die Rotze auf ihre sexy Schuhe fließen und du darfst die Spucke direkt von den High Heels ablecken. Das ist alles, was du von deiner Domina bekommen wirst.


Spuck-Bomben fallen von oben herab auf dich. Du liegst da und willst von der Spucke bedeckt werden. Keine Chance zum Atmen, denn die Spucke tropft und tropft. Dabei freust du dich über jeden Spucketropfen, denn er stammt direkt aus dem warmen Mund deiner Mistress. Zu sehr solltest du dich nicht freuen, denn die süße Domina lässt dich links liegen und nutzt dich komplett aus, wenn sie mit dir fertig ist.


Zarte Frauenfüße in eleganten Nylons erwarten dich bei Avery, einer verführerischen Herrin, die devote Kerle mag. Massiere ihre Füße mit deinem Gesicht. Dazu ziehst du ihr erst gemächlich ihre Heels aus. Dann steckt sie ihre verschwitzten Füße in ihren Strumpfhosen in deine Sklavenfresse. Schnüffel den Duft von Dominanz. Danach erhaschst du vielleicht noch einen Blick auf ihren Slip. Wenn Sie ihre Nylons auszieht, drückt sie dir ihre Füße erneut in dein Gesicht. Jetzt wirst du zum Dank auch noch voll gespuckt.


Sklaven unter Madame Marissa haben es nicht einfach, denn sie werden in jedem Falle zu wehrlosen Objekten abgestuft. Dieser Sklave muss sich die Spuckbehandlung mit einem Trichter gefallen lassen. Dabei hat Madame Marissa dafür gesorgt, dass der Trichter fest angebracht wurde und sich der Sklave nicht mehr wehren kann. Jetzt lässt Madame Marissa ihre gesamte Speichelladung los und spuckt ihren Sklaven an. Die Rotze fließt langsam die Röhre unter dem Trichter hinunter und landet schließlich im devoten Sklavenmaul...


Empfange die Rotze dieser Domina und genieße die Niederlage. Lady Juna zeigt dir, was zu einem echten Domina-Kuss gehört. Sie beweist dir gleichzeitig, dass du nichts anderes als ein jämmerlicher Versager bist, der es nicht Wert ist, nett behandelt zu werden. Stattdessen wirst du durch diese Domina zum Spucknapf, der ihre Rotze auffangen darf. Genieße die Spucke und fühle dich geehrt, auf diese Weise domoniert zu werden.


Verlierer, die unter dieser Domina dienen, bekommen ihr Versagen auf mehreren Ebenen zu spüren. Als Spucksklave dienen sie unter einer strengen Herrschaft, die auch das Ablecken von Schuhsohlen mit Rotze der Herrin mit einschließt. Dabei stellt die Spucke der Domina immer die Krönung darf. Du solltest di also geehrt fühlen, die Rotze mit deiner Zunge aufnehmen zu dürfen, auch wenn sie durch die Rillen der dreckigen Schuhsohle deiner Herrin läuft.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive